• ZUM GÄSTEHAUS  •  
WEINE AKTUELLES KONTAKT AGB

EIN BÄHRENSTARKES TEAM

Enge Zusammenarbeit wird bei uns großgeschrieben. Zur Sicherung der alltäglichen Abläufe hat jeder einen eigenständigen Zuständigkeitsbereich, in dem die anderen Familienmitglieder ergänzend wirken.

Joachim Bähr

Hauptsächlich kümmere ich mich um die maschinelle Pflege der Weinberge. Neben den anstehenden Arbeiten wie Mulchen, Laub schneiden, Zwischenstockpflege, gehören Verwaltungsarbeiten zu meinen Tätigkeiten.
Als Geschäftsführer mit 25-jähriger Erfahrung habe ich eine wachsames Auge auf die Betriebsabläufe, die es zu steuern und manchmal zu beeinflussen gilt.
Der persönliche Kontakt zu unseren Kunden ist mir ein besonderes Anliegen. Auch heute fahre ich noch gerne, sofern es die Zeit zulässt, Weintouren selbst, um Kontakte zu pflegen und unterhaltsame Gespräche zu führen.

 
Petra Bähr

Meine Welt ist in der Betreuung unserer Gästezimmer, von der Planung und Reservierung bis zur Bewirtung der Gäste, alles liegt in meiner Hand.
Neben diesen sehr umfänglichen Aufgaben, kümmere ich mich um Büroarbeiten und unterstützte meinen Mann Joachim bei den Verwaltungstätigkeiten.
Bei all Ihren Anliegen rund um den Weinvertrieb, Buchungen von Weinproben und Gästezimmern bin ich Ihr Ansprechpartner.
Meiner Leidenschaft - dem Dekorieren - kann ich in unserem gesamten Anwesen nachgehen, um ihm eine geschmackvolle und persönliche Note zu verleihen.

 
Sebastian Bähr

Mein Aufgabenbereich liegt im Keller und der handwerklichen Arbeit in unseren Weinbergen.

Die Weinbereitung im Keller ist komplett in meiner Hand. Dennoch bin ich, als Jungwinzer, um einen fachlichen und kritischen Rat meiner Eltern vor jeder Abfüllung sehr froh.

In den Weinbergen bin ich mit folgenden Aufgaben betraut: Rebschnitt, Biegen, Heften oder das Entfernen von unerwünschten Trieben und Trauben. Auch hier möchte ich die tatkräftige Mitarbeit meines Vaters nicht verschweigen.
Bei circa 16 ha Weinanbaufläche ist eine alleinige Bewirtschaftung nicht möglich.
Zur Kundenbetreuung bin ich vorrangig im Außendienst unterwegs, Weinauslieferung und Weinproben im Haus der Kunden oder im Gutshof sind Alltagsgeschäft.
Nach Abschluss der Meisterprüfung, im Jahr 2011 leite ich gemeinsam mit meinem Vater unseren Familienbetrieb. In Vorbereitung auf die Übernahme sämtlicher Geschäftsbereiche des Betriebs wachsen meine Aufgabenfelder stetig an, um meine Eltern zunehmend zu entlasten.

 
Siegrun Beyer

Seit 2003 bin ich aus dem Tagesgeschäft ausgestiegen. Auch wenn ich mich bei täglichen betrieblichen Arbeiten zurückhalte, gehe ich dennoch tatkräftig meiner Gartenarbeit nach. Die circa 1000qm Nutz- und Zierfläche zu pflegen hält mich auch mit über 70 Jahren fit. Das Ergebnis meiner Arbeit kann bei einem Hofbesuch besichtigt oder beim Gästefrühstück (hausgemachte Marmeladen und Konfitüren) probiert werden.
Mein liebstes Hobby bleibt jedoch das Backen und Zubereiten kunstvoller Torten, von welchen Sie an unseren Hofevents regelmäßig kosten können.

 
Susanne Bähr

Das "Fräulein von Flersheim" im Jahr 2012/2013.

Als Architekturstudentin in Kaiserslautern bin ich nur noch selten zu Hause im Weingut. Mein Lebensmittelpunkt ist zwischenzeitlich mein Studienort geworden. Doch als Winzertochter kenne ich die Kernzeiten im Weinbau, die ich mir zur tatkräftigen Mithilfe reserviere. Besonders bei der Feldarbeit werde ich dann eingeplant. Die Handarbeit ist ein wunderbarer Ausgleich zum stressigen Studienalltag.

  IMPRESSUM